Berichte

Großer Erfolg für Martin Haslmayr (7b) beim Ovid-Wettbewerb in Sulmona

Wie jedes Jahr pilgerten auch heuer vom 12.-15. April zum bereits 19. Mal SchülerInnen und LehrerInnen aus ganz Europa in das Abruzzenstädtchen Sulmona, die Heimat des großen Dichters Publius Ovidius Naso (Ovid). Unter den 58 TeilnehmerInnen von 34 Gymnasien aus ganz Europa befanden sich auch Schulsprecherin Claudia Grillenberger und Schulsprecher-Stellvertreter Martin Haslmayr (beide 7b) sowie Prof. Franz Hasenhütl. In einer 5-stündigen Klausur mussten die Jugendlichen 44 Verse aus Ovids Werk über den römischen Kalender (Fasti I, 1-44) übersetzen und kommentieren (zum Vergleich: Der Übersetzungstext der Zentralmatura 2013 umfasste 20 Verse aus den „Fasti“). Bei der Siegerehrung war die Sensation perfekt: Martin Haslmayr erhielt nicht nur den Preis für die beste österreichische Übersetzung, sondern konnte mit dem 4. Platz in der Gesamtwertung zudem als einziger „straniero“ unter lauter Italienern eine der lediglich 6 Prämierungen holen. Nach diesem großartigen Erfolg klang die erfolgreiche Reise mit einem Kurzaufenthalt in Rom mit Besichtigungen sowie...
Mehr erfahren

444 neue Lernplätze

Erstellt am14 Apr 2018
Schlagworte
Liebe Freundinnen und Freunde des Akademischen Gymnasiums Graz!   Am 12. November 2017 feierte unsere Schule ihren 444. Geburtstag. Aus diesem Anlass haben der Schulverein Club AKGYM und der Absolventenverein Alumni AKGYM die Aktion „444 neue Lernplätze“ ins Leben gerufen. Das Ziel ist es, in diesem Schuljahr möglichst viele Menschen zu aktivieren, uns die Anschaffung von einem, zwei oder  …  neuen Lernplätzen zu ermöglichen, um mit frischem Schwung in die weiteren Schuljahre starten zu können. Wir freuen uns sehr über diese wunderbare Aktion und hoffen, dass sich zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer daran beteiligen werden. Wir danken auch allen, die diese Initiative bereits unterstütz haben sehr herzlich! Nähere Informationen zu „444 neue Lernplätze“ finden Sie hier.

5.A AUF DEM „WEG 2018“ ZUM 800-JÄHRIGEN DIÖZESANJUBILÄUM

Erstellt am13 Apr 2018
Schlagworte
Freitag, der 13. – absolut kein Thema für uns! Ein wunderschöner Frühlingstag in Graz und wir, die 5.A und ich, machen uns im katholischen Religionsunterricht in der 6. Stunde gemeinsam auf den Weg zum Katholikentagskreuz auf dem Platz der Versöhnung (ehemals Passamtswiese) im Stadtpark. Die Innenstadt-Lage unserer Schule macht dies unkompliziert und in wenigen Gehminuten möglich. Das Kreuz wurde anlässlich des „Steirischen Katholikentages 1981“, der unter dem Motto „Ein Fest der Brüderlichkeit“ stand, nahe dem Platz der Versöhnung errichtet. Hier fand damals auch der große Schlussgottesdienst mit Diözesanbischof Johann Weber, der vor vielen Jahrzehnten Schüler unserer Schule gewesen war, statt. Unser ehemaliger Direktor, Hofrat Dr. Josef Wilhelm, war als Generalsekretär des damaligen Katholikentages dafür verantwortlich, dass diese Veranstaltung so gut gelungen und vielen Menschen in unserem Land in sehr positiver Erinnerung geblieben ist. Unsere Schule feiert in diesem Schuljahr das „444er-Gründungsjubiläum“. Heuer feiert auch die Diözese Graz-Seckau ein ganz besonderes...
Mehr erfahren

Mutprobe auf dem Skywalk

Adrenalin pur gibt es derzeit für die Mädchen der 8b. Nach der aufregenden, aber wie erwartet ausgesprochen erfolgreichen Präsentation ihrer VWAs ging es gestern, am 12.4.2018, im sogenannten Skywalk hoch hinaus. Das Besondere an diesem Kletterparcours im City Adventure Center ist, dass er sich direkt unter dem Hallendach in 40 m Höhe befindet. Selbst, wenn man viel Vertrauen in die Ausrüstung hat, ist das Überwinden der Hindernisse in dieser Höhe mit einem mulmigen Gefühl verbunden, was auch die Mädchen durchaus bestätigen konnten. Dennoch wurde der Parcours von fast allen gleich mehrfach bezwungen und zum Schluss war klar: Wenn DAS zu schaffen ist, dann wird die Matura ein Klacks!

Schüleraustausch mit dem Collège du Jardin des Plantes – Teil 1

Erstellt am12 Apr 2018
Schlagworte
Nach gröberen Problemen bei der Anreise sind unsere französischen Gäste statt am Mittwochabend (14.3.18) erst am Donnerstagnachmittag (15.3.18) angekommen und waren umso glücklicher, von den FranzösischschülerInnen der 5. Klassen herzlich willkommen geheißen und dann gleich in die Gastfamilien mitgenommen zu werden. 36 SchülerInnen und drei LehrerInnen aus Poitiers genossen sichtlich den ungewohnten Schnee und das Programm, das sie z.B. in den Ökopark Hartberg, zum Schokoladentheater von Josef Zotter, zum Klettern ins City Adventure Center und auf eine nasskalte Stadtrallye führte. Eine Woche hatten die SchülerInnen Zeit, sich mit ihren „corres“ anzufreunden und auch privat tolle Ausflüge z.B. nach Wien oder auch in steirische Thermen zu unternehmen. Ein weiterer Höhe- und gleichzeitig auch der Schlusspunkt war das gemeinsame Singen mit Elisabeth Glavic und Tanzen mit Herbert Leitner (beiden an dieser Stelle herzlichen Dank!!), welches auf Wunsch der SchülerInnen in einer wilden und fröhlichen Andreas Gabalier-Party endete. Das Ergebnis war zwar für...
Mehr erfahren

Wettbewerb des Alpenvereins

Die Schülerinnen und Schüler der 1a freuen sich über ihren Sieg – zwei Tage auf einer Alpenvereinshütte – bei einem Wettbewerb des Österreichischen Alpenvereins. Dabei setzten sie sich mit dem Thema „Verantwortung übernehmen“ auseinander, beantworteten dazu gemeinsam Fragen und illustrierten diese. Die Fragen, die es zu beantworten galt: Eine gemeinsame Hüttenübernachtung ist eine Herausforderung. Wo seht ihr Möglichkeiten, Verantwortung bei der Planung, Organisation und Durchführung zu übernehmen? Was glaubt ihr ist besonders wichtig, wenn der Aufenthalt auf der Hütte für alle von euch ein tolles Erlebnis werden soll – was kann jeder von euch dazu beitragen? Wie lässt sich euer Hüttenaufenthalt gestalten, dass die Umwelt möglichst wenig in Mitleidenschaft gezogen wird – was könnt ihr beachten? Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern der 1a viel Spaß in der Natur und beim gemeinsamen Wandern. Link zur Homepage des Österreichischen Alpenvereins

Zusammenarbeit mit dem Institut für Software-Technologie

Erstellt am12 Apr 2018
Schlagworte,
Bereits seit vier Jahren besteht ein reger Austausch zwischen dem Institut für Software-Technologie der TU Graz und dem Akademischen Gymnasium. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Gelegenheit, neueste Programme auszutesten und eigene Spiele zu programmieren. Im April nehmen Schülerinnen und Schüler der 5c beim Forschungsprojekt zum Thema „Mentoring“, geleitet von Dr. Bernadette Spieler, teil. Dabei bekommen sie von einem Mentor beziehungsweise einer Mentorin in Einzelgesprächen Tipps, wie sie ihre Spiele, die sie mit Bewegung steuern, aufbauen können.

„Freiheit“ am 10. April 2018

Erstellt am10 Apr 2018
Schlagworte,
10. April 2018. 3. Stunde, Religionsunterricht (röm-kath.), 1.b-Klasse. Ich betrete den Klassenraum mit meinem geplanten Unterrichtskonzept für diese Unterrichtsstunde und sehe: Martina steht auf dem Lehrertisch. Ich sehe sofort: Sie steht da wie die Freiheitsstatue. Ich beschließe spontan, mein Unterrichtskonzept augenblicklich über Bord zu werfen. Welch großartige Chance! Ich denke nicht nach, warum und wieso. Ich frage die Klasse: Wo ist – von unserer Schule aus gesehen – die nächstliegende Freiheitsstatue? Ich höre die Antworten: New York, Prag. Großartig, aber: Ich sage: Nein, von hier aus gesehen Luftlinie ca. 200 Meter. Wo? Die Antwort kam zunächst verhalten, aber doch: gleich neben der Oper. Richtig! Die Skulptur  „Lichtschwert“ von Hartmut Skerbisch, Rekonstruktion der tragenden Struktur der amerikanischen Freiheitsstatue im Maßstab 1:1, frei von der ursprünglich gestaltgebenden Kupferhülle. Die Stahlkonstruktion ist ein Entwurf Gustave Eiffels aus dem Jahr 1883. Die Fackel des Originals ist abgeändert zur Schwertform, dem Satz von Franz Kafka...
Mehr erfahren

Silbermedaille in Latein für Claudia Grillenberger

Erstellt am07 Apr 2018
Schlagworte,
Bei der Bundesolympiade aus den Fächern Latein und Griechisch, die heuer vom 3. bis 6. April in Leibnitz zum Thema „Genuss und Lebensfreude“ ausgetragen wurde, hat Claudia Grillenberger (7B) in der Langform Latein die Silbermedaille errungen!!! Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem großartigen Erfolg!!! Der Link zum Artikel in der Kleinen Zeitung befindet sich hier.

AKADEMISCHES_2018 MEETS AGLAIA SZYSZKOWITZ & CHRISTIAN JUNGWIRTH

Im Rahmen der „Schulischen Tagesbetreung“ besuchten SchülerInnen unserer Schule am 6. April 2018 mit Prof. Peter Hinkel und Prof. Roland Fischer die bis 14. April laufende Ausstellung „AGLAIA SZYSZKOWITZ BY CHRISTIAN JUNGWIRTH“ im Atelier Jungwirth am Grazer Opernring. Christian Jungwirth zeigt in dieser Ausstellung Fotografien, die er von Aglaia Szyszkowitz während der vergangenen 15 Jahre aufgenommen hat. Jungwirth selbst führte unsere Gruppe in sehr persönlicher Art und Weise durch die Ausstellung, verbunden mit vielen guten Erinnerungen an seine Schulzeit am „Akademischen“. Christian Jungwirth ist einer der erfolgreichsten und bekanntesten Profi-Fotografen der Steiermark und vor allem international im Bereich Werbung und Magazine tätig. Jungwirth legte die Reifeprüfung am Akademischen Gymnasium Graz 1981 ab. Sein Bruder Michael Jungwirth, ebenfalls Absolvent des Akademischen Gymnasiums Graz (Reifeprüfung 1978), ist bekannt als Journalist und Leiter der Innenpolitik der „Kleinen Zeitung“ (Redaktion Wien). Die Ausstellung Christian Jungwirths, die sich als Hommage anlässlich des 50. Geburtstages von...
Mehr erfahren

Kreativer Osterworkshop in der Schulischen Tagesbetreuung

Am 20. und 21.03. fand der kreative Workshop unter dem Motto „Osterfiguren im Comic – Style“ statt. Unter der Leitung von Mag. Marina Windisch wurde dieser im Rahmen der Schulischen Tagesbetreuung angeboten. Kartons wurden „upgecycled“ und daraus entstanden farbenfrohe und phantasievolle Figuren. Beim Kreieren der Osterfiguren stand der Spaß natürlich im Vordergrund und als Hauptgewinn wurden drei Meisterwerke der Schülerinnen und Schüler von Frau Direktorin Kribitz ausgewählt, die nun ihr Büro schmücken. Ein großes Dankeschön geht an die Firma IKEA Graz, welche uns freundlicherweise sämtliche Kartons für diese Aktion bereitgestellt hat.

Frohe Ostern

Erstellt am23 Mrz 2018
Schlagworte
Die Schulgemeinschaft des Akademischen Gymnasiums wünscht allen ein frohes Osterfest und erholsame freie Tage!

Wintersporttag der 1. Klassen

Erstellt am22 Mrz 2018
Am 16.03.2018 absolvierten die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen ihren ersten Wintersporttag am Akademischen Gymnasium. Nach einigen Jahren Pause wurde diese Schulveranstaltung im aktuellen Schuljahr wieder neu eingeführt. Am tief verschneiten Klippitztörl wurden Schwünge auf Schi und Snowboard in den Neuschnee gezogen, das Fahrkönnen weiter verbessert und bei einem gschmackigen Mittagessen in der Hütte darüber diskutiert, was denn eigentlich Pizzastücke mit Schifahren zu tun haben. Vom Anfänger bis zur Rennfahrerin, die Freude und Begeisterung am Wintersport wurde ge- und erlebt. Ein gemeinsamer Tag mit Mitschülerinnen und Mitschülern im Schnee war für viele eines der Highlights in diesem Schuljahr. Doch war dies nur der Vorgeschmack: im nächsten Schuljahr erwartet die Kids der 1abc ein traumhafter Schikurs auf der Planneralm.

Wirkstoffen auf der Spur

Erstellt am20 Mrz 2018
Schlagworte,
Im Zuge des fbi-Projekts „Gehirnzentrale“ haben sich am Donnerstag, dem 15.03.2018, 14 SchülerInnen und 3 Lehrpersonen mit Herrn Dr. Albert Kompek auf den Weg nach Spittal an der Drau – und damit auf die Spuren der Nahrungsergänzungsmittel – gemacht. Während der Hinfahrt gab es schon eine spannende und sehr informationsreiche Einführung in die unterschiedlichen Nahrungsergänzungsmittel sowie deren Wirkstoffe und speziellen Auswirkungen auf das Gehirn. Da die SchülerInnen sich bereits im Vorfeld im Biologieunterricht gut vorbereitet hatten, sprudelten die Fragen nur so aus ihnen heraus. Angekommen bei der Produktionsfirma Merck bekamen wir eine Präsentation zu den wichtigsten Eckdaten der Firma und die SchülerInnen konnten weiterhin Antworten auf ihre zahlreichen, interessierten Fragen bekommen. Gestärkt mit einer Jause ging es dann zum eigentlichen Highlight der Exkursion: der Führung durch die Produktionsstätten. Ausgestattet mit Schutzkleidung starteten wir dann in drei Gruppen los, um die unterschiedlichen Produktionsschritte aus nächster Nähe zu beobachten. Von der Tablettenkernerzeugung...
Mehr erfahren

Antike aktuell!

Endlich fand in der zweiten Woche des 2. Semesters die mittlerweile traditionelle Antikenwoche statt, eine phantastische Reise in die faszinierende Welt der Antike mit all ihren Facetten. Ob wir in der Grazer Innenstadt Anspielungen auf antike Götter aufspürten, uns in die Welt der Mythen hineindachten und im Schreiben neue, ungeahnte Erlebnisse der Götter und Heroen erfanden, ob wir die Göttinnen zur Misswahl schickten, Sprachen verglichen, Szenen auf die Bühne brachten, uns mit griechischer Schrift, Mathematik, Kultur und Philosophie beschäftigten, in der antiken Kunstwerkstatt betätigten oder Schmuck nach antikem Muster herstellten – es ist unglaublich, was in einer Woche so alles lustvoll gelernt werden kann. Ein großer Dank an Frau Prof. Evridiki Syrou für die aufwändige und perfekte Organisation und an Frau Prof. Gudrun Schutting-Wieser für den schauspielerischen Abschluss sowie an alle mitwirkenden Lehrerinnen und Lehrer!

Gold- und Bronzemedaille beim Eurolingua Griechisch-Wettbewerb

Acht Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben am 27. Februar 2018 bei der Eurolingua Griechisch (Thema: Aelian) teilgenommen: Angelika Müller (6A), Marie Romich (6B), Tristan Till (6A), Claudia Grillenberger (7B), Pauline Ressi (7A), Teresa Waclavic (7A), Oliver Damm (8A), Fariwar Shahidy (8C).   Wir gratulieren Pauline Ressi (7A) zur Bronzemedaille beim Bewerb für die 7. und 8. Klassen und Tristan Till (6A) zur Goldmedaille beim Bewerb der 6. Klassen!  

Die 4. Klassen im Talentcenter

Wie schon im Vorjahr durften unsere 4. Klassen auch heuer wieder im Talentcenter der Wirtschaftskammer zu Gast sein, um herauszufinden, welche Berufe beziehungsweise Ausbildungswege möglicherweise für sie geeignet sein könnten. Auch wenn manche bereits recht konkrete Vorstellungen haben, was sie später einmal werden möchten – bei rund 1.800 verschiedenen Berufen, die es derzeit in Österreich gibt, kann etwas Unterstützung bestimmt nicht schaden! Je einen Vormittag lang durften sich die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen an verschiedenen Aufgaben versuchen, bei denen sie sowohl ihre kognitiven Fähigkeiten, als auch ihr Geschick und andere relevante Fertigkeiten unter Beweis stellen konnten.   Mehr Informationen zum Talentcenter sowie weiterführende Links zur Berufsorientierung und Bildungsberatung gibt es hier auf der Seite des Talentcenters der WKO.

Eurolingua Awards Englisch

Felix Astner, Farid Mollah, Karoline Rosenkranz and Teresa Waclavic participated in the language competition “Eurolingua“. All four successfully passed round one, and showed top-notch skills in listening and reading. In round two Farid Mollah and Karoline Rosenkranz demonstrated superb communication aptitude. We heartily congratulate you and thank you for your commitment.

Wintersporttag der Oberstufe

Der legendäre Wintersporttag der Oberstufe des Akademischen Gymnasiums hat sich inzwischen als Fixtermin im Frühjahr etabliert. Deshalb machte sich die Oberstufe unserer Schule auch heuer wieder auf den Weg zur Planneralm. Dort ließen die Schülerinnen und Schüler einen Tag die Schulbücher hinter sich und tauschten diese gegen Schi beziehungsweise Snowboard. Außerdem konnten sie den traumhaften Naturschnee und die frische Luft mit dem Schlitten oder im Zuge einer Schneeschuhwanderung genießen. Alles in allem verbrachten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam einen sportlichen Tag in der Natur und hatten dabei jede Menge Spaß. Ab jetzt heißt es warten auf 2019 – wir freuen uns schon!

Flying Yoga

Erstellt am06 Mrz 2018
Die Mädchen der 4. Klassen waren mit großer Begeisterung beim „Fliegenden Yoga“- fast schwerelos schwebten sie in riesigen bunten Tüchern, vergaßen für einige Zeit ihren oft stessigen Alltag, entspannten sich bei Klaviermusik, dehnten ihre Muskeln und Sehnen und versuchten schwierige und teilweise viel Mut und Geschicklichkeit fordernde Übungen und Figuren! 👏🏼  

CLAUDIA GRILLENBERGER (7B) IST DIE BESTE LATEINERIN DER STEIERMARK

Fünf Schülerinnen und Schüler haben am 1. März 2018 unsere Schule beim Übersetzerwettbewerb Latein in den Räumen der Wirtschaftskammer Steiermark vertreten. Die Schülerinnen und Schüler sowohl der Langform (6-jährig) als auch der Kurzform (4-jährig) hatten Textabschnitte aus der Sammlung humorvoller Anekdoten des italienischen Humanisten Poggio Bracciolini (14./15. Jh.) ins Deutsche zu übersetzen. Für Langlatein traten Pauline Ressi (7a), Claudia Grillenberger (7b), Martin Haslmayr (7b) an, für Kurzlatein Paul Zeyringer (8b) sowie Viktor Mutić (8c). Wir gratulieren Claudia GRILLENBERGER (7b) zum Landessieg sowie Martin Haslmayr (7b) zur Silbermedaille sehr herzlich! Claudia Grillenberger, die sich mit einer nahezu fehlerfreien Übersetzung gegen 79 andere TeilnehmerInnen durchsetzte, wird zudem vom 3.-6. April die Steiermark beim Bundesbewerb in Leibnitz vertreten. Bild von der Preisverleihung (v.l.n.r.): Pauline Ressi (7a/Bronze Griechisch), Martin Haslmayr (7b/ Silber Latein), Claudia Grillenberger (7b/Gold Latein)

BADMINTON – SCHULCUP

Unsere Schule nahm erstmalig mit zwei Teams bestehend aus 11 SchülerInnen am Badminton-Schulcup in Weiz teil. Sehenswerte und heiß umkämpfte Ballwechsel standen an der Tagesordnung, mit Federball im Garten nicht vergleichbar. Die schweißtreibenden Spiele forderten unsere jungen SportlerInnen, dennoch steigerten sich die Leistungen von Spiel zu Spiel. Siege im Einzel, Doppel und Mixed ergaben in Summe ein gutes Mannschaftsergebnis. Denn neben dem Spaß an der Sache, konnten zudem beide unserer Teams eine erfolgreiche Top-Ten Platzierung im Unterstufenbewerb erzielen. Eine tolle Erfahrung für unsere TeilnehmerInnen, die sie auch im nächsten Jahr bestimmt nicht missen wollen!

Die Schulische Tagesbetreuung im Schnee

Die Schülerinnen und Schüler der Nachmittagsbetreuung verbringen ihre täglichen Bewegungseinheiten bei (fast) jedem Wetter im Freien. Davon kann sie auch die aktuelle Kältefront nicht abhalten. Ganz im Gegenteil, im Stadtpark werden Schneefestungen gebaut, Frisbee und Badminton im Schnee gespielt sowie riesige Schneeballschlachten veranstaltet, vor denen auch die betreuenden Professoren nicht gefeit sind.

ECDL

Erstellt am26 Feb 2018
Seit 25 Jahren nutzen Schülerinnen und Schüler des Akademischen Gymnasiums das Angebot, hier ihr Zertifikat für die erfolgreiche Ablegung des Computerführerscheins zu erlangen. Neben Kenntnissen zu Excel, Power Point und Word werden auch Themen wie „Datensicherheit“, „Online-Grundlagen“ oder „Bildbearbeitung“ behandelt. Wir gratulieren den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Computerführerscheins zu ihren besonders guten Ergebnissen!

Workshop „Computerspiele programmieren“

Erstellt am26 Feb 2018
Schlagworte,
Schülerinnen und Schüler der 5a und 5b Klasse nahmen über drei Wochen an einem Workshop teil, an dem sie lernten, wie sie auf den Schultablets kleine Computerspiele erstellen können. Dabei benutzten sie ein Programm, Pocket Code, das von der Gruppe Catrobat am Institut für Softwaretechnologie entwickelt wurde. Bernadette Spieler, die ihre Dissertation zu diesem Thema schreibt, zeigte den Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmern, wie sie mit Hilfe von Bewegungssensoren und Touch-Steuerung die Figuren durch die Spiele führen können. Weitere Projekte mit dem Akademischen Gymnasium und Catrobat sind bereits in Planung. Der Link zu Catrobat: https://www.catrobat.org/de/ Über weitere Projekte mit dem Akademischen Gymnasium können Sie sich hier informieren: https://www.netidee.at/remotementor/remote-mentoring-kooperationspartner-und-unterrichtskonzept

EINSTIEG IN DIE ORIGINALLITERATUR …

Erstellt am26 Feb 2018
Schlagworte,
… mit dem neuen Stowasser. Wer kennt ihn nicht, den guten alten Stowasser, das Lateinwörterbuch vieler Generationen von Schülern? Unsere drei 5. Klassen machen sich in klassenübergreifenden Dreierteams mit der neuesten Ausgabe vertraut, und das gleich bei ihrer ersten Begegnung mit originalen lateinischen Texten! In unserem Fall die Geschichte um Joseph und seine Brüder in fast originalem Bibellatein. Es gilt, in den Gruppen je ein Kapitel genau zu übersetzen und eine Kurzpräsentation mit Schwerpunkt auf Inhalt und anspruchsvolle Grammatikphänomene vorzubereiten sowie eine kreative Auseinandersetzung mit dem Inhalt zu präsentieren. Eine neue Herausforderung, der sich alle motiviert stellen!

„Was ich schon immer über das Akademische wissen wollte…“

Erstellt am18 Feb 2018
Schlagworte,
Zu einem Abend unter diesem Motto laden am 6. März von 18:00 – 20:00 SchülerInnen, LehrerInnen, der Elternverein sowie unsere Frau Direktor ein. Es gibt Informationen zu verschiedenen Projekten und Neuerungen am Akademischen Gymnasium. Darüber hinaus wird der Elternverein über seine Aktivitäten und Ideen berichten und auch die SchülerInnenvertretung präsentiert Projekte, Anliegen und Schwerpunkte. Es wird auch die Möglichkeit geben, in gemütlichem Rahmen bei Kaffee und Kuchen Ideen und Anregungen einzubringen. Die Einladung und das etwas ausführlichere Programm können Sie auch hier als PDF aufrufen.

Lehrerfortbildung Shuttletime

Federball war gestern – Zeit für Shuttletime! Nachdem alle Schulnachrichten verteilt und alle Schülerinnen und Schüler in die wohlverdienten Ferien entlassen waren, schnürte das Team der Sportlehrerinnen und -lehrer am 16. Februar die Hallenschuhe und schon flogen am USZ/ Rosenhain unter professioneller Anleitung die Shuttle (Federbälle) hin und her. Ob Lob, Drop, Drive, Clear oder Scissor Jump – wir lernten nicht nur eine Menge neues Fachvokabular, sondern auch Griffe, Schritte und Techniken, die uns klarmachten, dass der Weg vom gefühlten Federball- zum echten Badmintonchampion doch ein weiter ist. Nachdem beim abschließenden Match das (lautstarke) Kind in Mann und Frau geweckt wurde, freuen wir uns nun darauf, all das Neugelernte an unsere Schülerinnen und Schüler weiterzugeben und hoffen, dass sie ebenso viel Spaß an Badminton und Shuttletime haben werden, wie wir es hatten.

Saferinternet in der 1B

Erstellt am16 Feb 2018
Wie sicher sind meine persönlichen Daten und wie ist das eigentlich mit über Whatsapp versendeten Fotos? Diese Fragen und noch viele mehr erarbeitete die 1B noch vor Beginn der Semesterferien gemeinsam mit Christian Barboric von saferinternet.at. Nachdem nicht nur die wichtigsten rechtlichen Aspekte geklärt und Sicherheitseinstellungen gemeinsam umgestellt wurden, galt es noch gemeinsam Fake-News im Internet zu entlarven. So kam im dreistündigen Workshop mit dem Schwerpunkt „Whatsapp“ nicht nur der Spaß zu kurz, sondern es wurde auch intensiv über Privatsphäre und die sichere Nutzung des Internets diskutiert.

Valentins-Aktion

Erstellt am15 Feb 2018
Schlagworte,
Engagierte Schüler und Schülerinnen der 7. Klassen organisierten für den Valentinstag eine besonders schöne Aktion. Bereits zwei Wochen zuvor konnte man für eine andere Person Rosen, Luftballons oder andere kleine Aufmerksamkeiten bestellen. Diese wurden am 14.2. von dem Organisationsteam in den Klassen verteilt. Vielen Dank für diese schöne Idee und euer Engagement!

Fußball Unterstufenturnier 2018

Zum Semesterabschluss hatten die SchülerInnen der Unterstufe die Möglichkeit, ihr fußballerisches Können im Rahmen des traditionellen Unterstufenturniers im ATG unter Beweis zu stellen. Sechs ehrgeizige Teams aus allen Schulstufen boten tollen Fußball und hatten sichtlich Spaß mit dem runden Leder. Erstmals wagte sich auch ein Mädchenteam in den Wettkampf. Es dauerte nicht lange, bis das erste Tor der Mädchen lautstark von ihrem Fanclub auf der Tribüne gefeiert wurde. Im Finale standen sich schlussendlich zwei Teams der 4. Klassen gegenüber. Eine Übersicht der Ergebnisse ist an der BuS-Wand im ersten Stock zu finden.

Schnee-Eulen bauen im Stadtpark

Erstellt am08 Feb 2018
Schlagworte
Schülerinnen und Schüler der 1a und der 1b nutzten die weiße Pracht als Baumaterial für Schneeskulpturen. Gemeinsam mit Mag.Windisch und Mag.Mader bauten die Kinder mit sichtlicher Freude Säulen, Festungen, Iglus, Nester und sogar das Akademische Gymnasium als Schnee-Nachbau um ihre weißen Eulen darauf plazieren zu können. Die entstandenen Werke können im Stadtpark bewundert werden so lange es die Temperaturen gut mit ihnen meinen. Die Fotos sind von Mag. Marina Windisch.

Powerfrühstück in der 1B

Erstellt am06 Feb 2018
Schlagworte
Ein gemeinsamer Start in den Tag macht mit einem selbstgemachten gesunden Frühstück gleich doppelt so viel Spaß. Um das Powerfrühstück ausgewogen, gesund und ansprechend zu gestalten, durften die Schülerinnen und Schüler der 1B-Klasse die Rezepte frei wählen, wobei ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt wurden. Nachdem die Kinder ihre Köstlichkeiten selbst zu Hause vorbereitet hatten, wurden die verschiedensten Kreationen gemeinsam im Speisesaal besprochen und anschließend genossen. Dadurch hatten die Schülerinnen und Schüler nicht nur einen besonderen Start in den Schulalltag, sondern sammelten auch genug Energie für tolle schulische Leistungen und bekamen als Belohnung ein selbstgemachtes Rezeptbuch.

Akrobatik im Sportunterricht

Erstellt am05 Feb 2018
Hoch hinauf ging es für die Mädchen der achten Klassen, als sie sich erstmals an das gemeinsame Pyramidenbauen heranwagten. Davor standen noch Übungen zu Körperspannung und Vertrauen auf dem Programm, wobei die Erfahrung, sich fallen zu lassen und den Freundinnen blind zu vertrauen, für manche eine recht große Herausforderung war. Danach waren der Phantasie kaum bzw. nur mehr körperliche Grenzen gesetzt und es machte Spaß, immer neue Ideen mehr oder weniger standfest umzusetzen. Was bleibt, sind Bilder von einer besonderen Turnstunde und das gute Gefühl, im wahrsten Sinne des Wortes auf einander bauen zu können.  

Gib AIDS keine Chance

Erstellt am05 Feb 2018
Schlagworte
Während der Entwicklung vieler Jugendlicher werden Fragen in Bezug auf Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie AIDS immer interessanter. Daher ist es vor allem in dieser Zeit wichtig, auf die individuellen Fragen der Schülerinnen und Schüler einzugehen. Um zusätzlich zum Biologieunterricht Antworten auf diese speziellen Fragen zu erhalten, nahm die 4A-Klasse an einem Workshop der steirischen AIDS-Hilfe teil. Dabei wurden nicht nur allgemeine Fragen zur Sexualität behandelt, sondern auch sexuell übertragbare Infektionen besprochen, wobei das Thema HIV/AIDS (Ansteckungswege und Schutzmöglichkeiten, Informationen zum HIV-Test, Leben mit HIV u.v.m.) im Vordergrund stand. Durch den Workshop wurden die Schülerinnen und Schüler einerseits informiert, andererseits wurde die Basis für einen verantwortungsvollen Umgang mit sich selbst und den Mitmenschen gelegt.