Berichte

Schülerkonzert 2019

Erstellt am04 Apr 2019
Schlagworte,
Am 2.4.2019 fand wieder das traditionelle Konzert des Akademischen Gymnasiums im Kultursalon Graz statt. Mehr als 30 Kinder und Jugendliche der ersten bis achten Klassen stellten ihr instrumentales und vokales Können auf eindrucksvolle Art unter Beweis. Es war, wie in den Jahren zuvor, ein gelungener und netter Abend.

Oberstufen-Wintersporttag auf der Planneralm

Aufgrund der Tatsache, dass der Wintersport am Akademischen Gymnasium einen hohen Stellenwert hat, fand am Mittwoch, dem 20. März 2019, der diesjährige, schon zur Tradition gewordene, Wintersporttag für die Oberstufe auf der Planneralm statt. Mit über 200 Personen konnte heuer ein Teilnehmerrekord verzeichnet werden. Für die französischen Gäste, die mit 38 Schülerinnen und Schülern einen Teil dieser großen Gruppe ausmachte, war die tiefverschneite Winterlandschaft ein besonderes Erlebnis. Die Rahmenbedingen für einen Wintersporttag der Extraklasse konnten nicht besser sein: strahlender Sonnenschein, verhältnismäßig warme Temperaturen, griffige Pisten mit einer dünnen Neuschneeschicht und die eindrucksvolle, tiefverschneite Winterlandschaft der Wölzer Tauern mit Schneehöhen von immer noch jenseits von 2,5 Metern. Der Großteil unserer Schülerinnen und Schüler waren mit Skiern bzw. Snowboard unterwegs. Zudem gab es eine Rodelgruppe und eine weitere Gruppe, die mit Schneeschuhen durch das Gebirge wanderte. Besonders positiv fiel der gute Zusammenhalt, über die Schulstufen hinweg, auf. Außerdem war es sehr erfreulich,...
Mehr erfahren

Zeus + Co – ein Comic-Workshop

In Kooperation mit dem UniGraz@Museum findet ab Montag, 1.4., ein Comic*Work*Shop zum Thema „Zeus + Co“ statt – für Groß und Klein, Jung und Alt. Alle Schulstufen, auch Erwachsene oder jüngere Geschwister sind als Zeichen-Lehrlinge willkommen. Der professionelle Comic-Zeichner Gery Lagler wird en Workshop leiten, die weiteren Termine der 10-stündigen Reihe werden mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vereinbart. Kostenpunkt: ab 6 Teilnehmern: € 80,00 / ab 10 Teilnehmern € 60,00 für die 10 Stunden des Kurses. Sollte sich noch jemand der kleinen Gruppe anschließen wollen, bitte bei Elisabeth Glavic melden!

Steinforschungsprojekt – 3. Teil: Im Joanneum

Am Mittwoch, 21.3.2019, ging es zum Abschluss des dreiteiligen Forschungsprojektes nach einer Einführung im Schulhaus in die Mineralien- und Gesteinssammlung des Naturkundemuseums Joanneum. Wer bis dato Steine für etwas Kaltes oder gar Uninteressantes gehalten hatte, kam spätestens hier ins Staunen. Die faszinierende und im wahrsten Sinne des Wortes bunte Welt der Steine zog alle in ihren Bann. Und nach dem Schauen und Staunen gab es noch ausgiebig Gelegenheit, den Chefmineralogen Dr. Bernd Moser buchstäblich zu „löchern“, denn die Fragen der Schülerinnen und Schüler waren ebenso verschiedenartig wie die Steine, auf die sie sich bezogen. Abschließend galt es dann noch, die Forschungstagebücher zu befüllen und am Mittwoch, 28.3.2019, wird jede und jeder seine Erkenntnisse bei einer Präsentation zum Besten geben.

10-jähriges Jubiläum für die Projektwoche „Phantastisches Reisen von der Antike bis in die Zukunft“

Zum 10. Mal fand vom 1. bis zum 8. März 2019 die fächerübergreifende Projektwoche „Phantastisches Reisen von der Antike bis in die Zukunft“ statt. In aufgelöstem Klassenverband  besuchten die Schülerinnen und Schüler aller 1. Klassen in fünf Gruppen die unterschiedlichsten Workshops und erfuhren auf spielerische Weise, bisweilen auch in sehr konzentrierten Einheiten, eine ganze Menge über die Herkunft unserer europäischen Kultur. Von Mathematik bis zu den olympischen Sportarten, von der Philosophie über Mythos in Wort (Hören und kreatives Schreiben) und Tat (Inszenierung des Mythos vom König Midas), vom Kunsthandwerk (Töpfern und Vasenmalerei, Herstellen von Schmuck und Modenschau) über das Wissen um Sprachverwandtschaften (indoeuropäische Sprachen im Vergleich und Herkunft der Namen und Wörter) bis hin zum Einsatz der griechischen Schrift reichte die bunte Palette des Angebots. Schülerinnen und Schüler wie Lehrerinnen und Lehrer hatten Vergnügen an dem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Programm, das in bewährter Form von Elisabeth Glavič und Evridiki Syrou...
Mehr erfahren

Austausch Graz-Poitiers

Erstellt am21 Mrz 2019
Schlagworte
Am Mittwoch, dem 13. März  durften die Schülerinnen und Schüler der  5. Klassen endlich ihre seit langem erwarteten Austauschpartnerinnen und Partnern aus Poitiers (Westfrankreich) in Graz begrüßen. Die Aufregung war natürlich groß, als der französische Bus gegen 21 Uhr nach 27 Stunden (!!!) Fahrt schließlich am Burgring eintraf. Inzwischen wurden einige gemeinsame Ausflüge gemacht,  Freundschaften geschlossen, oft wurde mit Händen und Füßen kommuniziert und dabei  viel gelacht, viele Wörter wurden nachgeschlagen und neu gelernt. Eine erlebnisreiche und aufregende Zeit sowohl für die meist jüngeren Schülerinnen und Schüler aus Frankreich, als auch für „unsere“. Im Folgenden ein paar Eindrücke von den Ausflügen zur Schokoladenfabrik Zotter und dem Lipizzanergestüt Piber…

„Man bringe den Rubinextrakt“: Royal Flasch bei der JA Marketplace Vienna

Neben ganzen 44 anderen Junior Companies aus den verschiedensten europäischen Staaten war auch Royal Flasch am Samstag, dem 9. März 2019, Teil der internationalen Junior Achievement-Handelsmesse in der Bundeshauptstadt. Erfreulicherweise ließen sich insgesamt neun der zwölf Entrepreneurs das Highlight nicht entgehen. Während drei Mitarbeiter und Frau Professor Spanner offiziell am Programm teilnahmen, reisten sechs weitere Unterstützerinnen und Unterstützer gemeinsam mit zwei Gästen privat an. Über sechs Stunden lang bot Royal Flasch den Kundinnen und Kunden im Einkaufscenter „Wien Mitte – The Mall“ am kleinen, aber sehr einladend gestalteten Stand einerseits die frischen, köstlichen und handgemachten Sirupe in ganz neuen Flaschen mit einem frisch überarbeiteten und jetzt noch ansprechenderen Etikett an. Selbstverständlich konnte man sich auch wieder vor dem Kauf umsonst bei einer Verkostung von den unwiderstehlichen Sirupen überzeugen. Andererseits fand auch die berühmt-berüchtigte „Flaschenpost“ einmal mehr reichlich Anklang. Ein weiteres Highlight, das für viel Aufmerksamkeit sorgte, war das zweite, verbesserte...
Mehr erfahren

Schikursluft schnuppern

Erstellt am18 Mrz 2019
Am Donnerstag dem 14. März 2019 waren die Räume der ersten Klassen leer. Der Grund: Zwei Busse brachten unsere 80 Jüngsten zusammen mit 12 LehrerInnen (darunter auch unsere Frau Direktor Hildegard Kribitz) aufs Niederalpl, um dort einen gemeinsamen Schitag zu verbringen. Schon kurz nach unserer Ankunft im Schigebiet wuselten unsere SchülerInnen in zehn Gruppen über die Pisten – 40 fortgeschrittene FahrerInnen hatten Spaß dabei, mit ihren GruppenleiterInnen das gesamte, frisch beschneite Gebiet zu entdecken, während 40 AnfängerInnen fleißig und motiviert ihre ersten Schritte auf den ausgeborgten Skiern machten. Die Stimmung war gut, die Begeisterung groß und so konnten wir am Ende des Tages stolz feststellen, dass alle 80 SchülerInnen nach nur einem Tag des „Hineinschnupperns“ bereit sind für die Schiwoche auf der Planneralm, die sie im nächsten Jahr erwarten wird und auf die sich die SchülerInnen bereits jetzt sehr freuen. Vielen Dank an Prof. Christoph Brandstätter für die Organisation dieses...
Mehr erfahren

Die Welt der Steine – 2. Forschungstag

Das Steinprojekt geht weiter und das Interesse wächst! Am Freitag, 15.3., fand der zweite Teil des Forschungsprojektes zum Thema Steine für die Projekt- und Kontrollgruppen aus den 1. und 4. Klassen statt. Diesmal ging es in Werk- und Zeichensaal höchst aktiv zu, die Schülerinnen und Schüler hämmerten, sägten, feilten, wogen, beobachteten, verglichen, mikroskopierten, legten Steine in Essig, Öl, Salz, recherchierten und dokumentierten ihre Versuche. So manches jugendliche Forschungsteam konnte sich kaum von den Aktivitäten lösen. Man ließ sich seriös und lustvoll auf die Experimente ein. An Mittwoch, 20.3.2019, wird der letzte Forschungstag stattfinden. Die Klassen werden im Joanneum (Mineralogie/Geologie) dem Chefkurator für Mineralogie Dr. Bernd Moser ihre offenen Fragen vorlegen und hoffentlich weitere spannende Erfahrungen sammeln.

Fridays For Future meets Scientists4Future – was auf dem Spiel steht

Erstellt am18 Mrz 2019
Schlagworte
Am Freitag, den 15.3., veranstaltete unsere Schule anlässlich der Bewegung „Fridays For Future“ eine öffentliche Schulstunde am Tummelplatz zum Thema Aktuelles und Brisantes aus der Klimawandel- und Klimaschutzforschung.Gestaltet wurde die Stunde von den bekannten Klimaforschern Univ.-Prof. Dr. Gottfried Kirchengast und Univ.-Prof. Dr. Karl Steininger vom Wegener Center für Klima und Globalen Wandel der Universität Graz. Der Geophysiker Kirchengast betonte die physikalische Realität des Klimawandels und legte die Auswirkungen der menschengemachten Treibhausgas-Emissionen dar. Der Volkswirt Steininger wies darauf hin, wie wichtig politische Maßnahmen wie eine umwelt-, sozial- und wirtschaftsgerechte ökologische Steuerreform wären. Neben den Schülerinnen und Schülern unserer Oberstufe, die auch die Möglichkeiten nützten Fragen zu stellen, zogen die beiden Wissenschaftler mit ihren Ausführungen zudem zahlreiche Passantinnen und Passanten in ihren Bann. Die demonstrierenden Jugendlichen von Fridays For Future werden von den Forschern voll und ganz unterstützt. Steininger: „Einerseits geht es darum zu sagen: Ja, die Sicherung der Lebensgrundlagen für unseren...
Mehr erfahren

Aktuelle Themen der EU – ein Vortrag

Am 14.03. besuchte Mag. Stefan Börger vom Referat für Kultur, Europa und Außenbeziehungen des Landes Steiermark unsere Schule, um anlässlich der bevorstehenden Europawahl einen Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit für unsere 6. Klassen abzuhalten. Neben grundlegendem Informationen über die Europäische Union wurde den Schülerinnen und Schülern vor allem auch die Möglichkeit geboten, zahlreiche (teilweise äußerst spezifische) Fragen zu stellen. Wir bedanken uns sehr herzlich für den interessanten Vortrag!

Erfolg beim Sprachenbewerb EuroLingua 2019

Wir freuen uns über eine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb in den Sprachen Englisch und Französisch: Ikea Ifeoma (6b) gewann die Goldmedaille in der Sprache Englisch. Rudolf Kostner (8a) erzielte Bronze in Französisch. Weitere Teilnehmer waren Astner Felix (8b) und Mollah Farid (8b) in Englisch, sowie Laura Prüger (8a) in Französisch. Laura Prüger und Rudolf Kostner stellten sich auch der Herausforderung des Mehrsprachigkeitswettbewerbes „Switch“ (Englisch/Französisch)

Neues Kursangebot – Russisch

Erstellt am07 Mrz 2019
Добро пожаловать –  Русский язык Ab dem Schuljahr 2019/20 gibt es die Möglichkeit, im Rahmen des Kurssystems an unserer Schule Russisch zu lernen. Neben der kyrillischen Druck- und Schreibschrift werden in angenehmer Kleingruppenatmosphäre Basics der russischen Sprache erlernt, um sich in Alltagssituationen zurechtfinden zu können. Landes- und kulturkundliche Aspekte finden im Unterricht ebenso Platz, um Interessantes über Russland und die russische Kultur erfahren und Einblicke in die Sicht- und Denkweise der „russischen Seele“ bekommen zu können. До встречи! Bis bald im ersten Russischkurs!

Badminton Schulcup 2019

Durch Simon Mogg im Vorjahr initiiert, im heurigen Schuljahr weitergelebt: der Badmintonsport im Akademischen Gymnasium. 5 Teams mit Schülerinnen und Schülern der 2. – 4. Klassen waren mit vollem Einsatz und Begeisterung beim Badminton-Schulcup 2019 in Weiz mit dabei. Damit waren wir die Schule mit den meisten teilnehmenden Teams dieser tollen sportlichen Schulveranstaltung. Auch wenn es nicht ganz für Platzierungen im vorderen Feld der Ergebnisliste gereicht hat, wurden doch wertvolle Erfahrungen gesammelt und die ein oder andere Leidenschaft für den schnellen Racketsport geweckt.

GOLD, SILBER UND BRONZE BEI DER EUROLINGUA LATEIN/GRIECHISCH

Erstellt am05 Mrz 2019
Karoline Rosenkranz (8a), Claudia Grillenberger (8b), Martin Haslmayr (8b), Lora Gantchev (7a), Marie Romich (7b), Kassandra Klatt (6b), Jonathan Manke (6b), Ida Stettner (6b) und Anna Schlegl (6c) haben am 26. Februar beim Übersetzerwettbewerb Griechisch bzw. am 28. Februar beim Übersetzerwettbewerb Latein teilgenommen und unsere Schule bestens vertreten. Dabei übersetzten die Gräzistinnen und Gräzisten Textstellen aus Hesiods „Werke und Tage“ und die Lateinerinnen und die Lateiner sehr anspruchsvolle Abschnitte aus Senecas Tragödie „Phaedra“. Wir gratulieren Ida Stettner (6b) zur Goldmedaille und Anna Schlegl (6c) zur Bronzemedaille beim Bewerb Griechisch der 6. Klassen, Claudia Grillenberger (8b) zur Goldmedaille im Bewerb Griechisch der 7. und 8. Klassen sowie Martin Haslmayr (8b) zur Silbermedaille bei den Langlateinern! Claudia Grillenberger wird zudem von 8. – 12. April die Steiermark beim Bundeswettbewerb in Kärnten für Griechisch vertreten.

Bild des Monats Februar 2019

Das Bild des Monats Februar 2019 ist online! Diesmal handelt es sich ausnahmsweise nicht um ein gemaltes Bild, sondern um eine Skulptur von Lola Knoch und Ferdinand Kienreich (beide 7b) – wir gratulieren dem Künstlerteam sehr herzlich! Bestaunen kann man das Werk hier…

Startschuss zur Antikenwoche!

Erstellt am01 Mrz 2019
Schlagworte, ,
Die traditionelle Antikenwoche der ersten Klassen hat begonnen! Die Schülerinnen und Schüler können auch heuer wieder eine ganze Woche lang in die Welt der Antike eintauchen und diese aus verschiedenen Perspektiven kennenlernen. 

Forschungsprojekt „Steine“

In Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule (PH) Steiermark forschen vier Klassen unserer Schule am Thema „Steine“. Die 1b, 1c, 4a und 4b staunten nicht schlecht, wie viele Fragen man an und über Steine stellen kann. Die PH Steiermark beforscht forschende Kinder aus Kindergärten, Volksschule und AHS-Unterstufe. Dazu müssen die Kinder und Jugendlichen selbst in die Forscherinnen- bzw.  Forscherrolle schlüpfen. Im ersten Teil wurde erlernt, wie man beim richtigen Forschen vorgeht: Es heißt beobachten, vermuten, Fragen formulieren, Hypothesen aufstellen, mögliche Experimente ausdenken und planen – und vor allem im Forschungstagebuch dokumentieren! In der nächsten Einheit wird dann tatsächlich nach Lust und Laune experimentiert! Und zuletzt sollen mit einem Experten im Joanneum offene Fragen auch möglichst ihre Antworten finden. Eine große Präsentation in der Aula der PH Steiermark wird am 4. Juni 2019 stattfinden.

FUSSBALL-UNTERSTUFENTURNIER 2019

Zum Semesterabschluss bekamen die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe die Gelegenheit, ihre fußballerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Über 60 Schülerinnen und Schüler nahmen diese Chance wahr und stellten sich mit ihrem Team der Herausforderung. Besonders erfreulich war, dass erstmals in der Geschichte dieses Fußballturniers fünf Damenmannschaften teilnahmen. Beim Mädchenwettbewerb gewannen die „Peppigen Pepsis“, Mädchen aus der 2a, ohne einen einzigen Punkt abgeben zu müssen. Auf Seiten der Jungs setzte sich das Team „3. Stufe-Allstars“, das aus Spielern der 3. Klassen bestand, durch. Eine Übersicht der Ergebnisse ist an der BUS-Wand im ersten Stock zu finden.

Workshop zur Suchtprävention

Erstellt am28 Feb 2019
Schlagworte,
Im Rahmen des Gesundheitskurses führte Herr Prof. Trausinger gemeinsam mit der Schulärztin Dr. Jahnel am 13.02.2019 einen Workshop zur Suchtvorbeugung durch. Im Vorfeld wurde Infomaterial von VIVID (Fachstelle für Suchtprävention) zur Verfügung gestellt.  Vom Genuss über den Missbrauch bis hin zur Sucht bzw. Abhängigkeit von Suchtmitteln wurde die Suchtentwicklung anhand dieser „Suchtspirale“ aufgezeigt und reflektiert. Hauptaugenmerk wurde dabei auf den Konsum von Cannabis und dessen Auswirkungen gelegt. Informationen der Fachstelle für Suchtprävention (VIVID) gibt es hier…

Royal Flasch in Liezen: Nicht nur BernsteinELIxier in der Obersteiermark

Erstellt am28 Feb 2019
Frühmorgens begaben sich zehn topmotivierte und unermüdliche Entrepreneurs von Royal Flasch am Samstag, dem 2. Februar 2019, in die Obersteiermark, um gemeinsam mit weiteren sieben Junior-Start-Ups aus Österreich am Junior Company-Day im Einkaufszentrum „ELI“ in Liezen ihre Produkte und die „Mehr trinken!“-Mission erstmals auch einem breiteren Publikum zu präsentieren. Ganze acht Stunden standen sie ab 10 Uhr an ihrem einladend dekorierten Stand und boten den Kundinnen und Kunden neben der Flaschenpost und ihren köstlichen Sirupkreationen auch umsonst Kostproben von Bernsteinelixier und Rubinextrakt an. Weiters wurde an diesem Tag die offizielle Website (zu bewundern unter royalflasch.com) enthüllt und man konnte die druckfrischen Flyer und Visitenkarten bestaunen. Ein Highlight der besonderen Art stellte das „Royal Flaschendrehen“ dar, ein Glücksrad, bei dem man sich Rabatte und Gratis-Produkte sichern konnte. Gegen 18 Uhr traten zehn müde, aber sehr stolze Royals per Bahn und Auto wieder die Heimreise nach Graz an. Der Tag war nicht...
Mehr erfahren

Resilienz – ein Workshop zur Stärkung der psychischen Gesundheit

Erstellt am28 Feb 2019
Schlagworte,
Die SchülerInnen des Gesundheitskurses arbeiteten am 06.02.2019 mit unserer Schulärztin Dr. Heidrun Jahnel zum Thema Resilienz und ihren Schlüsselkompetenzen. Ziel war es, einen Beitrag zur Stärkung der psychischen Gesundheit zu leisten. Zuerst wurde der Begriff Resilienz erklärt und in interaktiver Form die Schlüsselkompetenzen und deren Bedeutung erläutert. Anschließend machten die SchülerInnen einen Resilienz-Selbstchecktest mit Hilfe eines Resilienzfragebogens. Anhand der Selbsteinschätzung der einzelnen Schlüsselkompetenzen Akzeptanz, Optimismus, Selbstwirksamkeit, Verantwortung, Netzwerkorientierung, Lösungsorientierung und Zukunftsorientierung konnten sie auf ihre Gesamtresilienz Rückschlüsse ziehen. Zum Abschluss wurde aufgrund der Einzelergebnisse noch ein Gruppen-Resilienzbild erhoben und an der Tafel dargestellt.

Schneeschuhwanderung im Hochgebirge

Am Samstag, dem 09. Februar 2019, machte sich eine dreizehnköpfige Kleingruppe des Hochgebirgskurses ins Hintere Triebental auf, um nach der Wanderung im Herbst auf den Zirbitzkogel, nun die winterlichen Besonderheiten des Hochgebirges genauer unter die Lupe zu nehmen. Um sich besser in der Winterlandschaft fortbewegen zu können, wurden Schneeschuhe als Sportgerät gewählt. Wie bei Unternehmungen dieser Art üblich, waren die Schülerinnen und Schüler mit einer Sicherheitsausrüstung ausgestattet (LVS Gerät, Schaufel, Sonde). Von der Bergerhube auf 1198 Meter, ging es in einer etwa zweistündigen Schneeschuhwanderung auf die 1539 Meter hohe Moaralm. Dort wurde auf vielfältige Art und Weise die Schneedecke untersucht. Zum einen wurde ein Schneeprofil gegraben, bei dem die unterschiedlichen Schneeschichten sichtbar wurden. Außerdem wurde  eine Gesamtschneehöhe von 1,5 Meter festgestellt. Zum anderen führte die Exkursionsgruppe sowohl ein Rutschblocktest als auch ein Kompressionstest durch. Unsere Beobachtungen deckten sich mit den Schilderungen, die laut Lawinenlagebericht zu erwarten waren: die Schneedecke erwies...
Mehr erfahren

Martina Kogler ist Kinderbürgermeisterin der Stadt Graz

Erstellt am14 Feb 2019
Martina Kogler, Schülerin der 2.B Klasse, wurde am vergangenen Montag, dem 11.02.2019, zur Kinderbürgermeisterin der Stadt Graz gewählt. Die Schulgemeinschaft ist sehr stolz und gratuliert recht herzlich zur Wahl. Martina ist zusammen mit einem männlichen Kollegen nun ein Jahr lang als Vorsitzende des Kinderparlaments zuständig. Um Kindern ein Mitspracherecht am Grazer Stadtleben zu geben, wurde das KinderParlament ins Leben gerufen. Nach dem Vorbild anderer Parlamente wie zum Beispiel jenem in der Europäischen Union oder jenem im Staat Österreich, wird hier in kleinem Maßstab versucht, junge Menschen demokratische Prozessen hautnah miterleben zu lassen. Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren haben im Rahmen des KinderParlamentes die Möglichkeit ihre eigene Meinung zu vertreten, Lösungen für Probleme zu finden und gemeinsame Entscheidungen zu treffen. Um die gewünschten Veränderungen umsetzten zu können, verfügt das Kinderparlament sogar über ein eigenes Budget. Diese Aktion ist überparteilich und wird von allen Parteien des Grazer Gemeinderates unterstützt....
Mehr erfahren

Mit „Sparkling Science“ an die Uni

Erstellt am14 Feb 2019
Schlagworte, ,
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses „Latinissimo“ konnten sich im Wintersemester an der Kooperation zwischen dem Institut für Klassische Philologie an der Karl-Franzens-Universität Graz und unserer Schule im Rahmen des vom Bildungsministerium geförderten Sparkling-Science-Projekts „GRaF (Grazer Repositorium antiker Fabeln)“ beteiligen. Mag. Lukas Spielhofer, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Projekt und Unterrichtspraktikant an unserer Schule, stellte gemeinsam mit einem Kollegen in einer Kurseinheit das Projekt vor. Dieses hat das Ziel, eine digitale Schulausgabe zu antiken Fabeln zu erstellen. Am 5.2. schnupperten die Schülerinnen und Schüler dann am Institut Uni-Luft. Nach einer kurzen Einführung in der Bibliothek durch Univ.-Prof. Dr. Ursula Gärtner wurde im großen Hörsaal des Instituts eifrig übersetzt, kommentiert und diskutiert im Bewusstsein, an der Erstellung von Unterrichtsmaterial für künftige Schülergenerationen mitzuwirken. Hier geht’s zur Projekt-Website der Uni Graz…

„Personare“: Das, was durch dich durchklingt, bist du. – Deine Stimme bist du!

Erstellt am13 Feb 2019
Am 30.01.19 erlebten die Schüler/-innen des Gesundheitskurses einen interaktiven und beschwingenden Unterricht zum Thema Stimmbildung und Gesundheit. Sie bekamen die Gelegenheit, mit Robert Sawilla, einem bekannten steirischen Stimmexperten, Sänger, Logopäden und Stimmtrainer mit und an ihrer Stimme zu arbeiten. Dabei besprach er mit ihnen die Anatomie und Funktionsweise der Stimme und ging in diesem Zusammenhang auch auf die wichtige Bedeutung unserer inneren Resonanzräume ein. Diese können z.B. durch Stress und Anspannung verengt werden. Durch anschließende professionell angeleitete Stimm- und Lockerungsübungen konnten die Schüler/-innen ihre Resonanzräume weiten und somit einen gesunden Umgang mit ihrer Stimme erfahren. In der 2. Stunde ging Stimmtrainer Sawilla noch genauer auf die Zusammenhänge zwischen der eigenen einzigartigen Stimme und der persönlichen Biographie, Körperhaltung und Psyche ein, was viele Schüler/-innen spürbar berührte. Vieles also klingt durch unsere Stimme durch, sie ist ein für uns wichtiges Kommunikationsinstrument und daher ist sie es wert, ihr lebenslang (Be-)achtung und Aufmerksamkeit...
Mehr erfahren

WINTERZEIT IST EISLAUFZEIT

Erstellt am31 Jan 2019
Die Grazer Winterwelt am Karmeliterplatz ist nur einen Schneeballwurf entfernt. Diesen Vorteil unserer Schule nutzten auch in diesem Schuljahr wieder alle UnterstufenschülerInnen, um sich im Rahmen des BuS-Unterrichts einige Male aufs Glatteis zu wagen und ihre Eislaufskills zu verbessern. Von der Eiskunstläuferin bis hin zum Eislaufrookie kamen alle auf ihre Kosten und verbrachten großartige Sporteinheiten auf der Eisfläche.

Lucia Heilman – ein besonderer Gast

Erstellt am30 Jan 2019
Schlagworte, , ,
Am Donnerstag, 24. Jänner 2019, kam die Zeitzeugin Lucia Heilman, Jahrgang 1929, im Rahmen des Projektes „Wie geht Widerstand?“ zu einem Vortrag und Gespräch ins Akademische Gymnasium. Sie wurde als jüdisches Kind gemeinsam mit ihrer Mutter von Reinhold Duschka, einem Bergsteigerfreund ihres Vaters, jahrelang versteckt und konnte so der Verfolgung und Vernichtung entrinnen. Ihre dramatischen Jugenderlebnisse hat Erich Hackl in seinem jüngsten Buch, der Erzählung Am Seil. Eine Heldengeschichte verarbeitet. Davon erzählte Frau Dr. Heilman in berührender und beeindruckender Art und Weise und stand dann den vielen Fragen ausführlich Rede und Antwort. Die zahlreich anwesenden Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer waren von den authentischen Schilderungen dieses besonderen Gastes sichtlich bewegt. Die 5b beteiligt sich, ausgehend vom Deutschunterricht mir Frau Prof. Sigrid Abel, in Zusammenarbeit mit dem Centrum für Jüdische Studien unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Gerald Lamprecht an dem groß angelegten Projekt. Ihr spezifisches Thema ist der...
Mehr erfahren

Royal Flasch: Gelungene Eröffnungsfeier der Junior-Company

„Mehr trinken!“ – so lautet seit 19. Dezember 2018 die Devise. An diesem Datum fand nämlich die offizielle Eröffnungsfeier der Junior-Company Royal Flasch, die von zwölf hochmotivierten UnternehmerInnen aus den 7. Klassen geführt wird, in unserer Schule statt. Dabei wurden vor den Zuseherinnen und Zusehern, darunter auch Frau Direktorin Kribitz und einige Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler, nicht nur die nun käuflich erwerbbaren Produkte enthüllt, sondern auch die „Mehr trinken!“-Kampagne vorgestellt. Das Ziel von Royal Flasch ist nämlich, alle Menschen, aber vor allem jene im Schüleralter, an das regelmäßige Trinken zu erinnern und ihnen näherzubringen, welch hohen Stellenwert Flüssigkeit im Körper einnimmt. Im Anschluss an die Präsentation stürmten die zahlreichen Kundinnen und Kunden den Verkaufsstand und sorgten dafür, dass fast alle Produkte restlos ausverkauft waren. Zum breiten Sortiment zählen aktuell die „Flaschenpost“, eine Tafelflasche aus Glas für 8 bzw. 9 €, auf der sich mit einer Kreide schreiben...
Mehr erfahren

Erste Hilfe Auffrischungskurs für LehrerInnen

Erstellt am24 Jan 2019
Schlagworte
Erste Hilfe kann Leben retten und da in einer Schule meist die Sportlehrer*innen zuerst am Unfallort sind, ist es für uns unerlässlich, regelmäßig eine Auffrischung auf diesem Gebiet zu besuchen. So nützten wir beinahe vollzählig gemeinsam mit unserem Biologie-Kollegen Prof. Martin Trausinger am 21.1.2019 einen vom ASZ angebotenen und von Dr. med. Zuser durchgeführten Workshop. Die wichtigste Botschaft des Nachmittags war eine, die uns eigentlich längst bekannt sein müsste: Der größte und eigentlich sogar einzige Fehler, den man als Ersthelfer begehen kann ist es, NICHT zu helfen. Entsprechend motiviert übten wir an Kolleg*innen, Puppen und auch am Defibrillator. Nachdem wir viel Bekanntes aufgefrischt und manch Neues dazugelernt haben, sind wir jetzt wieder bereit, im Notfall sicher und richtig zu reagieren und vor allem ohne Angst vor Fehlern zu helfen. Aber natürlich hoffen wir auch diesmal, dass aus der Übung möglichst niemals ein Ernstfall werden möge.   Wichtiger Hinweis: Wir waren...
Mehr erfahren

Erfolg beim bilingualen Wettbewerb „Sag’s multi“ – Qualifikation für den Bundesbewerb!

Erstellt am21 Jan 2019
Schlagworte, ,
Schülerinnen und Schüler halten Reden zu anspruchsvollen Themen, und dabei switchen sie mehrmals zwischen Deutsch und einer zweiten, zumeist ihrer Vater-, Mutter- oder Herkunftssprache. Drei Jugendliche haben unsere Schule am 19. Dezember im BRG Petersgasse vor einer internationalen Jury engagiert und eindrucksvoll vertreten. Li Anna Chen (5a) präsentierte eine deutsch-chinesische Rede zum Thema Europa – Herkunft und Zukunft, Aidan Mensah (5a) referierte deutsch-englisch zum Thema Europa – Brücken bauen und Eszter Szekely (5c) hielt ihre Rede deutsch-ungarisch (Thema wieder Herkunft und Zukunft). Sie qualifizierte sich für das Finale im März/April in Wien. Herzliche Gratulation! Alle drei beeindruckten sehr mit ihren Rede- und Sprachleistungen, die Konkurrenz war groß und die gesamte Veranstaltung sehr berührend.

Schikurs der 3. Klassen in Kleinarl

Am 13. 1. 2019 tauchten 51 Schülerinnen und Schüler, sowie Prof. Perstling, Prof. Riegler-Mollang, Prof. Brandstätter, Prof. Zisser, Prof. Knittelfelder und Prof. Wiener-Pucher in das Winterwunderland Kleinarl ein. Unwahrscheinlich, dass eines der Kinder bereits solche Schneemengen in seinem Leben zu sehen bekommen hat, und die Freude darüber war natürlich groß. Auch an den ersten zwei Tagen ließ der Schneefall kaum nach und so bahnten wir uns unseren Weg durch die gut gefüllten Naturschneepisten. Positiver Nebeneffekt: War die erste Nacht nach unserer Ankunft noch eher aufgeregt, laut und unruhig, so löste sich dieses Problem auf ganz natürliche Art und Weise nach dem ersten Tag auf den Pisten. 🙂 Am Mittwoch konnten wir das seltene Schauspiel eines „Downwashings“ durch einen Hubschrauber beobachten, welches die Bäume rund um die Pisten von der Schneelast befreit. Danach übernahm die Sonne die Regentschaft über den Himmel und die erste und zweite Schigruppe nützten das wundervolle Wetter...
Mehr erfahren

Foto des Monats Jänner 2019

Erstellt am17 Jan 2019
Schlagworte,
Das erste Foto des Monats im neuen Jahr ist da! Diesmal haben Lola Knoch, Anna Fischer (beide 7b) und Lisa Pabst (6c) eine beeindruckende Landschaftsaufnahme – aufgenommen am Kreischberg – eingesandt. Glückwunsch zu diesem tollen Foto! Interessierte Schülerinnen und Schüler sind auch weiterhin herzlich eingeladen, uns ihre gelungensten Bilder einzusenden – die besten Fotos werden ausgesucht und dann auf unserer Website als Foto des Monats mit dem Namen der Fotografin/des Fotografen veröffentlicht. Dabei macht es keinen Unterschied, ob die Aufnahme auf einer Exkursion, einem Lehrausgang oder auch im Urlaub mit der Familie entstanden ist. Das aktuelle Foto des Monats sowie vorangegangene Meisterwerke können hier angesehen werden.

Ein Hund namens Riley

Erstellt am13 Jan 2019
Schlagworte,
Die Schüler*innen der 1C erlebten am 08.01.2019 einen liebevoll aufgezogenen und gepflegten Hund namens Riley hautnah im Unterricht. Sie durften mit ihm spielen, ihn streicheln und lieb haben – und mit voller Freude beobachten, welche konditionierten Verhaltensweisen der Hund zeigen kann. Auf die Frage, was den Kindern am meisten gefallen hat, kam natürlich die Rückmeldung: „Dass der Hund sooooo süß/lieb war!“ 🙂 Hier wird Tierliebe bei Kindern spürbar.