Berichte

Besuch der Weihnachtsausstellung im Diözesanmuseum

Erstellt am10 Dez 2018
Schlagworte,
Schülerinnen und Schüler unserer Schule waren vor einigen Wochen von Verantwortlichen des Diözesanmuseums gebeten worden, sich in Texten mit der Frage auseinanderzusetzen, welche „Geschenkebringer“ zur Weihnachtszeit für sie von Bedeutung sind. Die literarischen Auseinandersetzungen mit dem Thema, die im katholischen Religionsunterricht vieler Klassen entstanden sind, können vom 21. November bis zum 13. Jänner im ersten Raum der Ausstellung „Nikolaus, Christkind, Weihnachtsmann. Geschenkebringer und Weihnachtskrippen“ des Diözesanmuseums in der Bürgergasse 2 gelesen werden. Stellvertretend für viele besuchten die Religionsgruppen der 3abc mit Prof. Lieb und Prof. Hasenhütl am 7. 12., einen Tag nach dem Gedenktag des Hl. Nikolaus, die Ausstellung. Ausgehend von diesem Urheber der christlichen Tradition des Schenkens erfuhren wir, dass seit Martin Luther der „Herre Christ“ bzw. das Christkind die Kinder zu Weihnachten beschenkt. Außerdem wurden uns die „Verwandtschaftsverhältnisse“ zwischen Nikolaus und Weihnachtsmann aufgezeigt. Neben (vor-)weihnachtlichem Brauchtum aus Österreich und anderen Ländern konnten wir auch noch Weihnachtskrippen in allen...
Mehr erfahren

English Week 2018 – UPDATE

Erstellt am02 Dez 2018
Schlagworte
Was sagen eigentlich unsere Schülerinnen und Schüler über die English Week? Lilien und Paul aus der 2a schreiben darüber, wie sie die Woche mit den native speakers erlebt haben. It was an exciting week with funny and even funnier moments. We had four native speakers, all from other cities and countries. We learned a lot in a playful way. We discussed many different topics, for example: Things in a country, all kinds of films, love, Canada, crimes, the race to space and a lot more. There were many things I found funny. But one thing was very cool. We had to draw our own country; then we had to write a hymn to make some rules and invent our own language. The speed dating was also funny because we had to say some crazy things: for example: I love you baby, can you smile for me, or something like that....
Mehr erfahren

Handy und Buntstifte – Computerspiele programmieren

Die Schülerinnen und Schüler der 5b konnten im November an zwei unterschiedlichen Projekten des Instituts für Software – Technologie an der TU Graz teilnehmen. Im ersten Projekt animierten sie selbst gezeichnete Figuren in einem Computerspiel. Dabei hatten sie die Gelegenheit, mit dem Handy zu programmieren und zu gestalten. Das zweite Projekt beschäftigte sich mit Augmented Reality. Dabei halfen sie durch das Anlegen eines kleinen Programmes einem Roboter dabei, seine verlorenen Platinenteile wieder zu finden. Einen herzlichen Dank an das Team von Dr. Spieler des Instituts für Software – Technologie! Mehr über das Progammier – Projekt rund um Pocket Code kann man hier erfahren.

Wettbewerb zur Auszeichnung der besten Jungübersetzer*innen der Europäischen Union

Am Donnerstag, dem 22.11.2018, mit Start um 10 Uhr Ortszeit stellten sich EU-weit 3755 Schüler aus 751 per Los ermittelten Schulen der Herausforderung, einen in einer der 24 Amtssprachen der EU verfassten Text in ihre Erstsprache zu übersetzen. Zum 13. Mal nahm unsere Schule an diesem von der Generaldirektion Übersetzung der Europäischen Kommission organisierten Wettbewerb „Juvenes Translatores“ teil. Teresa Waclavic (8A), Benedicta Opis (8A), Claudia Grillenberger (8B) und Martin Haslmayr (8B) übertrugen den englischen Text “Three culture vultures hit the tracks“ ins Deutsche, Laura Prüger ((A) übersetzte aus dem Französischen „Protéger le patrimoine, c’est protéger notre cadre de vie“. Wir warten gespannt auf die Anfang 2019 übermittelten Ergebnisse und vielleicht stellt unsere Schule nach 2008 (Mona Schönauer) und 2014 (Sophie Hollwöger) auch beim diesjährigen Wettbewerb den Österreich-Preisträger, dem eine dreitägige Reise nach Brüssel winkt!   EU-Kommissar Günther Oettinger sagte über Juvenes Translatores: „Sprachen sind das Herzstück der Vielfalt Europas und ein...
Mehr erfahren

Aufstieg bei der Fußball Schülerliga U13

Am 16.11.2018 nahmen unsere Schüler der 1. bis 3. Klassen an der Vorrunde der Fußball Schülerliga teil. Gespielt wurde am steirischen Fußballverband in Graz und unsere Mannschaft durfte sich mit dem KLEX und dem Bischöflichen Gymnasium messen. In einem dramatischen Spiel gegen das KLEX gewannen unsere Burschen in letzter Minute mit 3:2. Das Spiel gegen das Bischöfliche Gymnasium verloren wir 0:4. Somit belegten sie den 2. Platz und spielen im Frühjahr in der Hauptrunde. Herzlichen Glückwunsch und viel Glück für die Hauptrunde!!! 💪⚽️

Exkursion der 2a und 2b nach Hallstatt

Erstellt am22 Nov 2018
Hallstatt abseits der Hochsaison hinterließ wertvolle Eindrücke und schöne Erlebnisse. Unter anderem veranschaulichte die Führung durch das Salzbergwerk den Schülerinnen und Schülern viele Aspekte der Haltstattkultur, die im Vorfeld im Geschichtsunterricht besprochen wurden, und gab Anlass für viele weiterführende Fragen.

Einladung zur Buchpräsentation „Vögel Österreichs“ von Leander Khil

Der Absolventenverein des Akademischen Gymnasiums lädt zur Buchpräsentation von Absolvent Leander Khil am 04.12.2018 ab 18:30 Uhr im Akademischen Gymnasium, im Raum der „Schulischen Tagesbetreuung“ (E17), ein. Der Ornithologe Leander Khil, Maturajahrgang 2006, präsentiert sein im Kosmos Verlag erschienenes Buch „Vögel Österreichs“. Dieser Naturführer informiert erstmals speziell über die gesamte Vogelwelt Österreichs. Mit rund 390 Arten deckt das Buch alle Brutvögel, die regelmäßigen Durchzügler sowie viele Ausnahmeerscheinungen ab. 1100 Fotos und 200 Illustrationen zeigen die typischen Merkmale jeder Art und machen das Bestimmen leicht. Verbreitungskarten und illustrierte Übersichtsseiten für schwer unterscheidbare Verwandtschaftsgruppen runden den umfangreichen Artenteil ab. Mit der kostenlosen Kosmos Plus-App können alle Vogelstimmen am Smartphone angehört werden. Wir würden uns freuen, Dich/Sie am 04.12.2018 ab 18:30 Uhr zu treffen!

DAS WAR DER TAG DER OFFENEN TÜR

Am Samstag, 10. November 2018 öffnete das Akademische Gymnasium seine Türen und viele interessierte Besucherinnen und Besucher nahmen die Gelegenheit war, unsere Schule kennen zu lernen oder – so wie zahlreiche unsere Absolventinnen und Absolventen – einfach wieder einmal in „ihrem Akademischen“ vorbeizuschauen. Es war ein Tag voller interessanter Eindrücke und Gespräche. Danke an alle, die uns besucht haben und selbstverständlich auch an alle, die mitgeholfen haben diesen Tag zu einem vollen Erfolg zu machen! Das Video, sowie eine Sammlung einiger Eindrücke kann man nachfolgend anschauen.

Architektur – Spaziergang

Erstellt am19 Nov 2018
Wie erstellt man am Computer eine Schnitzeljagd? Wie können wir anderen übersichtlich von der Schule aus eine kleine Sight-Seeing-Tour durch die Altstadt zusammenstellen? Wie können wir daraus auch noch ein Quiz machen? Mit diesen Fragen setzten sich die Schülerinnen und Schüler der 2a im Fach Werkerziehung auseinander. Sie erstellten einen digitalen Stadtplan und fügten ihre Fragen zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Altstadt hinzu. Natürlich durfte es nicht fehlen, diesen Architektur-Spaziergang selbst auszuprobieren. Einer der Spaziergänge befindet sich in der Fotogalerie. Wer möchte, kann ihn gerne mit Freunden und Familie durchführen.  

Konzeptkunst mit Glücksbringer

Im Oktober und November beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 2a mit dem Thema „Konzeptkunst“. Dazu wählten sie einen Gegenstand aus, der ihnen Glück bringt und tauschten ihn mit einer Klassenkollegin oder einem Klassenkollegen aus, welche eine Woche lang auf diesen aufpassten. Dabei entstanden verschiedene Beiträge, wie etwa ein Tagebuch der Glücksbringer, eine dokumentierte Modenschau, Zeichnungen, Fotografien, Texte und Vieles mehr. Folgend besuchten die Kinder einen Workshop von der Künstlerin Natalia Medebach und unter ihrer Anleitung gestalteten sie zwei Gruppen – Puzzlebilder, die sie anschließend nach der gegenseitigen Zusammenfügung in der Klasse ausstellten. Vielen Dank an Natalia Medebach.

Beitrag im Rahmen der Langen Nacht der Philosophie

Am 14.11.18 haben die Schüler*innen des Gesundheitskurses im Rahmen der langen Nacht der Philosophie Erkenntnisse aus der wissenschaftlich-konzeptionellen Gesundheitsforschung in kritischer und ganzheitlicher Weise präsentiert. Der Kursnachmittag endete mit einer Abschlussdiskussion, die mit interessanten Erfahrungsberichten externer Besucher*innen angereichert war.

Lehrausgang zum Fest der Gesundheit

Erstellt am19 Nov 2018
Schlagworte,
Die Schüler*innen des Gesundheitskurses besuchten im Oktober das „Fest der Gesundheit“ anlässlich des 150 Jahre-Jubiläums der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse in Graz. In Betreuung einer Mitarbeiterin des Hauses durchliefen sie eine Rätsel Rallye mit interessanten interaktiven Kurzvorträgen in mehreren Stationen/Fachärztezentren der STGKK (z.B. Erste Hilfe, Tabakprävention, Blutabnahme, Hände-Hygiene, Kariesprophylaxe). Zum Abschluss mussten insgesamt zehn Fragen beantwortet werden, um am Ende noch einen kleinen Preis im Show-Zelt abholen zu können. Das Fest wurde von zahlreichen Menschen besucht und war eine gute Gelegenheit für die Schüler*innen, in verschiedene Bereiche der Gesundheitsförderung/Medizin hinein zu schnuppern und einiges Neues und Interessantes – auch für die eigene Gesundheit – als Ergänzung zum Kurs zu erfahren.

Diabolo – Ein Blindenführhund im Einsatz

Erstellt am19 Nov 2018
Schlagworte,
Wie jedes Jahr überraschte Frau Levc gemeinsam mit ihrem Blindenführhund Diabolo auch heuer wieder die ersten Klassen unserer Schule. Nach einer kurzen Vorstellung und ein paar Geschichten aus dem Alltag einer Person mit Sehbehinderung, hatten die Schüler*innen die Möglichkeit Fragen zu stellen. Mit ihrer offenen und liebenswerten Art, beantwortete Frau Levc zahlreiche Fragen unserer Schüler*innen. So wurde unter anderem Folgendes besprochen: „Wie finden Sie den Weg nach Hause?“, „Worauf müssen Sie besonders achten?“ oder „Gibt es für Sie auch Bücher, die Sie lesen können?“. Die Zeit verging wie im Flug und abschließend durften ein paar Streicheleinheiten für Diabolo natürlich nicht fehlen.   Ein herzliches Dankeschön an Frau Levc für dieses besondere Erlebnis im Klassenzimmer.

Erinnern und Gedenken

Erstellt am13 Nov 2018
Ein Besuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen ist an unserer Schule ein wichtiger Teil des Geschichteunterrichts der 8. Klassen. Im heurigen Jahr wurde ein besonderer Schwerpunkt in Sachen Erinnerungs- und Gedenkkultur gesetzt. Im Vorfeld des Besuches der Gedenkstätte fand mit Heinrich Mitter, der in seiner Jugendzeit in den Jahren 1935 – 1945 die Umgebung von Diktatur und Krieg erlebt hat, ein Zeitzeugengespräch statt. Er sprach über persönliche Erlebnisse und Erinnerungen und stellte sich einer umfangreichen Diskussion mit den SchülerInnen. In Mauthausen selbst erlebten die Jugendlichen die Außenanlage und das Innere des ehemaligen Lagers und setzten sich multiperspektivisch mit dem Holocaust auseinander. Sie spüren dem Sterben, dem Leben und Erleben der Opfer, der Täter und dem Verhalten der ansässigen Bevölkerung nach. Nach dem Rundgang und einem Workshop zum Thema „Lebensgeschichten“, in dem sowohl einzelne Schicksale ehemaliger KZ-Häftlinge beleuchtet werden als auch Lebensgeschichten einiger SS-Offiziere, ging es diesmal nicht zurück nach Graz, sondern weiter...
Mehr erfahren

Projekt „Wie geht Widerstand?“

Erstellt am13 Nov 2018
Schlagworte, , ,
Am Donnerstag, dem 8.11.2018, fand im Landhaus in der Herrengasse die Kick-off-Veranstaltung für das mehrmonatige Projekt „Wie geht Widerstand?“ statt, im Rahmen dessen mehrere steirische Schulen aus verschiedenen Blickwinkeln Widerstandsbewegungen in der Geschichte und in der Gegenwart beleuchten sollen. Die 5b des Akademischen Gymnasiums widmet sich dem Unterthema „Rettungswiderstand“ und wird besonders im Umfeld des Deutschunterrichts an historischen und literarischen Befunden arbeiten. Die fachliche Betreuung wird durch Univ.-Prof. Dr. Gerald Lamprecht vom Centrum für Jüdische Studien der Karl-Franzens-Universität Graz erfolgen. Im Mai wird es eine Ausstellung im Landhaushof geben, in der jede Schule ihre Forschungen auf Plakatwänden präsentieren wird.

SCHUL OLYMPICS Basketball Landesmeisterschaft

Am 8.11.2018 nahmen einige Schülerinnen der 5a und 8ab in einem Team am heurigen Oberstufenschulcup im Basketball teil. Es war die erste Teilnahme an einer Landesmeisterschaft und unsere Mädchen haben sich tapfer gegen viele Vereinsspielerinnen geschlagen! So konnten wir den hervorragenden 5.Platz erreichen und haben viele spannende, aber auch schweißtreibende Spiele bestritten. Vielen Dank für Eure Teilnahme und herzlichen Glückwunsch!

Das Bild des Monats am Akademischen

Die Fachgruppe Bildnerische Erziehung wählt jeden Monat eines der vielen tollen Kunstwerke, die im Rahmen des BE-Unterrichts am Akademischen Gymnasium entstehen und kürt es zum Bild des Monats. Schon seit einiger Zeit wird dieses Bild dann vor der Direktion im 1. Stock ausgestellt. Um noch mehr Leuten die Möglichkeit zu bieten, die kreativen Arbeiten unserer Schülerinnen und Schüler zu bestaunen, wird das Siegerwerk ab sofort aber auch hier auf unserer Website präsentiert. Wir gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern sehr herzlich! Das jeweilige Bild des Monats sowie die vorangegangenen Werke gibt es ab sofort hier zu sehen.

1. STEIRISCHER SPIKEBALL SCHULCUP 2018

Am Donnerstag, dem 25.10. 2018, fand im ATG der vom Akademischen Gymnasium organisierte und österreichweit erste Schulcup im Spikeball statt. Eine junge Sportart mit vielen jungen Menschen: es nahmen bei dieser Premiere gleich unglaubliche 70 Teams, also rund 150 Schülerinnen und Schüler, aus 7 Grazer Schulen teil.   Aus „akademischer“ Sicht sehr erfreulich:   Jelena, Ayah und Lola – 1. Platz (Mädels Oberstufe) Lea und Atha – 2. Platz (Mädels Oberstufe) Karoline und Claudia – 3. Platz (Mädels Oberstufe)   Lisa und Max – 1. Platz (Mixed Oberstufe)   Nepomuk und Tristan – 1. Platz (Burschen Oberstufe)

Das Foto des Monats am Akademischen

Erstellt am30 Okt 2018
Schlagworte, ,
Du machst gerne schöne Fotos, wenn du unterwegs bist und möchtest sie auch anderen zeigen? Dann ist die Rubrik „Foto des Monats“ möglicherweise genau richtig für dich! Interessierte Schülerinnen und Schüler sind nämlich herzlich eingeladen, uns ihre gelungensten Bilder einzusenden – das beste Foto wird ausgesucht und dann auf unserer Website als Foto des Monats mit dem Namen der Fotografin/des Fotografen veröffentlicht. Dabei macht es keinen Unterschied, ob die Aufnahme auf einer Exkursion, einem Lehrausgang oder auch im Urlaub mit der Familie entstanden ist. Das aktuelle Foto des Monats sowie vorangegangene Meisterwerke können hier angesehen werden.

TAG DER OFFENEN TÜR

Das Akademische Gymnasium öffnet am Samstag, 10.11.2018, von 08:30 bis 12:30 seine Türen. Wir laden Dich und Deine Familie sehr herzlich ein, uns an diesem Tag zu besuchen. Wir freuen uns auf Dein Kommen und werden Dich gerne durch unser Schulhaus führen.

GRAZER JUNIORMARATHON 2018

Mitten im goldenen Oktober nahmen 46 Schülerinnen und Schüler unserer Schule bei strahlendem Sonnenschein und lauffreundlichen Temperaturen beim diesjährigen Junior Marathon (2 km/3 km/4 km) am Samstag, dem 13. Oktober 2018 teil. Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für euren großartigen Einsatz!   MORITZ UNTERWEGER (6a) war lange Zeit auf Goldkurs und belegte schlussendlich in seiner Kategorie (M15) mit einer Zeit von 14:10 Minuten über die 4 km den sensationellen 2. Platz!   Weitere Top-Ten-Plätze erreichten LILIEN ECKERT und DANJA KEILANI (beide 2a). Lilien wurde in ihrer Kategorie (W13) über 3 km Achte. Danja wurde in ihrer Kategorie (W11) über 2 km Neunte. Wir gratulieren herzlich!

Hochgebirge erleben am Zirbitzkogel

Im Rahmen des Kurse „Hochgebirge erleben“ machte sich am Sonntag eine hochmotivierte Gruppe von Schülerinnen und Schülern rund um ihren Kursleiter Mag. Georg Egger bei bestem Bergwetter auf den Weg in die Obersteiermark, um einen der Praxisteile ihres Kurses zu absolvieren. Von der Schmelz auf 1548m Seehöhe aus erklomm unsere Wandergruppe über die Winterleitenhütte den Gipfel des Zirbitzkogels mit seinen 2396m Seehöhe, um anschließend zur Waldheimhütte abzusteigen. Somit wurden immerhin 848m Höhenunterschied bis zum Gipfel gemeistert – Gratulation an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer! Unterwegs wurden selbstverständlich viele Kursrelevante Inhalte, wie beispielsweise die Entstehung von Blockgletschern, die Einteilung in Vegetationshöhenstufen oder die Bewirtschaftung alpiner Flächen, gemeinsam in der Natur besprochen. Weitere Fotos, die die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag gemacht haben, werden in Kürze folgen.

Kreative Ideen in der Schulischen Tagesbetreuung

Kreativität und Phantasie sollen in der Schulischen Tagesbetreuung nicht zu kurz kommen! Seit diesem Schuljahr gibt es auch die Möglichkeit, Sportbeutel und Rucksäcke mit Stofffarben zu bemalen, Windlichter zu basteln oder Seifen herzustellen… Unsere Schülerinnen und Schüler sind mit großer Freude und Begeisterung dabei.

6. Disc Golf Schulcup am Schöckl

Am 11. Oktober 2018 wurde der 6. Steirische Disc Golf Schulcup am Schöckl ausgetragen. Bei traumhaftem Herbstwetter mit viel Sonnenschein fanden sich 115 begeisterte Spielerinnen und Spieler am Grazer Hausberg ein, um in den jeweiligen Altersklassen den Landesmeister im Disc Golf zu küren. Für das Akademisches Gymnasium waren 15 Schülerinnen und Schüler am Start. Lotte Seiler (8B) brauchte von allen Schülerinnen für die 21 Bahnen am wenigsten Würfe und sicherte sich somit den Landesmeistertitel bei den Damen in der Oberstufe. Den Landesmeistertitel in der Kategorie Men Oberstufe gewann Anton Seiler (6C) vor Vincent Coyle (5A). Herzliche Gratulation! Fotos: Egger

Herbstausflug der LehrerInnen

Erstellt am10 Okt 2018
Da es nicht nur für unsere SchülerInnen wichtig und wertvoll ist, Zeit miteinander auch außerhalb der Schule zu verbringen, haben wir LehrerInnen und Frau Direktor Hildegard Kribitz uns am Nachmittag des 4. Oktober zum traditionellen Herbstausflug aufgemacht. Der Bus brachte uns zuerst nach Ratschendorf, um dort römerzeitliche Hügelgräber und das dazugehörige Museum zu bewundern. Weiter führte uns unsere Reise nach Laafeld bei Radkersburg, wo wir anhand von handschriftlichen Postkarten berührende zeitgeschichtliche Einblicke in das Leben an der Front in der historischen Untersteiermark bekamen. Den krönenden Abschluss an diesem herrlichen Herbsttag bildete dann ein lustiges Zusammensein beim Abendessen in Murska Sobota.

Das Akademische Gymnasium trauert

Erstellt am06 Okt 2018
Schlagworte
Wir, die Schulgemeinschaft des Akademischen Gymnasiums, trauern um unseren ehemaligen Schüler Pauli Olet, Maturajahrgang 2016/2017. Wir werden ihn als liebenswerten, klugen jungen Menschen mit einem außerordentlich hohen Verantwortungsanspruch für unsere Welt in Erinnerung behalten. Wir wünschen Paulis Angehörigen und Freundinnen und Freunden viel Kraft für diese schwere Zeit.   Die Traueranzeige der Kleinen Zeitung vom 6. Oktober findet man hier.

Waldpädagogik im Leechwald

Erstellt am05 Okt 2018
Schlagworte,
An einem schönen sonnigen Herbsttag Ende September besuchte die 2C-Klasse im Rahmen des Biologie-Unterrichts mit Herrn Prof. Trausinger den Grazer Leechwald. Nach einer kurzen Besprechung der Regeln zum Verhalten im Wald im Stehkreis ging es zur Sache. Die Schüler/-innen setzten sich in Gruppen angeleitet durch eine hiesige Waldpädagogin in interaktiver Art und Weise mit verschiedenen Blättern, Früchten und Baumstämmen des Waldes auseinander und erarbeiteten dabei ihr eigenes Blatt-Stammbuch. Nach weiteren waldökologischen Übungen durften sie zum Abschluss noch Bodentiere sammeln, mit Hilfe von Becherlupen ihre gefundenen Tiere bestimmen und diese im Zusammenhang mit den Schichten des Waldes begreifen. – In Summe ein gelungener interaktiver und abwechslungsreicher Lehrausgang in den heimischen Wald!

Einführungswoche der 1. Klassen

Erstellt am02 Okt 2018
Schlagworte,
„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ schrieb einst schon Herman Hesse. Dieses besondere Gefühl des Neubeginns konnten im heurigen Schuljahr auch 82 Schülerinnen und Schüler durchleben, als sie den Sprung von der Volksschule ins Akademische Gymnasium gewagt haben. Auch dieses Jahr konnte die erste Schulwoche vor Allem dazu genutzt werden, die neuen Mitschülerinnen und Mitschüler, das Lehrerkollegium sowie die Schule step by step kennenzulernen und im neuen Schulalltag Fuß zu fassen. Highlights dieser Einführungswoche waren vor allem die Schulhausrallye und die Gruppenpräsentationen, bei welchen die Kinder über ihre Interessen sprechen und ihre Talente zeigen konnten.   Wir wünschen allen Neuankömmlingen viele schöne Momente am Akademischen Gymnasium!

Das Akademische Gymnasium bekommt zum 4. Mal das Young Science Gütesiegel verliehen!

Erstellt am25 Sep 2018
Schlagworte,
„Das Akademische Gymnasium Graz ist eine Vorzeigeschule, die gezielt den Zugang zur Wissenschaft fördert.“ (Auszug aus der Begründung der Jury) Nur zwei AHS in Österreich dürfen sich über die bereits 4. Auszeichnung in Folge freuen, und beide Schulen (BRG Kepler und Akademisches Gymnasium) sind in Graz beheimatet. Am 19. September 2018 fuhr eine kleine Delegation bestehend aus Katy Grauenfels (3a), Katarina Knapp (4c), Mag. Elisabeth Glavič und Direktorin Mag. Hildegard Kribitz nach Wien, um im feierlichen Rahmen im Palais Harrach auf der Freyung die Auszeichnung entgegenzunehmen. Bundesminister Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann wohnte der Zeremonie bei und prämierte persönlich die ausgezeichneten Schulen.   Begründung der Jury (Nachzertifizierung) Das Akademische Gymnasium Graz präsentiert sich als ehrgeizige und erfolgreiche Forschungspartnerschule. Das Gymnasium ist an sehr vielen Forschungsprojekten mit zahlreichen wissenschaftlichen Einrichtungen beteiligt und verfügt über ein umfangreiches, forschungsorientiertes Kursangebot für Schülerinnen und Schüler. Dabei verliert die Schule nicht den Blick in die Zukunft:...
Mehr erfahren

JUNIOR ACADEMIC AWARD 2018

Bei der diesjährigen Verleihung des JUNIOR ACADEMIC AWARD – einer Auszeichnung für die besten Vorwissenschaftlichen Arbeiten in der Steiermark – wurden am 19.09.2018 im Rahmen einer Feierstunde im Grazer Meerscheinschloss unter der Patronanz von Herrn Vizerektor Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Polaschek die besten Arbeiten prämiert. Die Arbeiten unserer Absolventin Stefanie STERBENZ über die Wirkung von Scheinmedikamenten und unseres Absolventen Paul ZEYRINGER über Kindertransporte zur Zeit des Nationalsozialismus (beide Maturajahrgang 2018) zählten zu den vier besten und wurden im Rahmen einer kurzen Laudatio durch Mitglieder der Gutachterkommission vorgestellt. Wir gratulieren den beiden ganz herzlich und freuen uns mit ihnen über die verdiente Auszeichnung.

Hello Oxford, you’ve never looked so good!

Die 7. Klassen verbrachten von 13. – 21. September ihre Sprachwoche in Oxford, um ihr Englisch so richtig aufzupolieren. Abgesehen vom Besuch der Sprachschule gehört aber natürlich auch ein spannendes und abwechslungsreiches Freizeit- und Ausflugsprogramm dazu. Stratford on Avon (Geburtshaus von Shakespeare), Blenheim Palace (Geburtshaus von Churchill) und London waren wohl die Highlights des Wochenendes. Für alle Daheimgebliebenen gibt es hier ein paar Eindrücke von den zahlreichen Ausflügen.

Hüttentage der 2a

Gleich zu Beginn des Schuljahres konnte die 2a ihren Gewinn beim diesjährigen Alpenvereinsgewinnspiel einlösen und eine Nacht auf der Edelrautehütte in Hohentauern verbringen. Der Aufenthalt am Berg wurde vom Besuch des großen Scheibelsees, einer Führung durch die Fels- und Höhlenwelt Hohentauern und der Benutzung einer 74 Meter Rutsche abgerundet.